Mensch. Gesellschaft. Meer.

Nicole Maron

Journalistin und Autorin mit Fokus auf umwelt- und sozialpolitischen Themen wie globale Gerechtigkeit, Konzernverantwortung, Migration, Menschenrechten. Sie lebt in Peru und in der Schweiz.

Konzernverantwortung

Neuer Nachhaltigkeits-Index für Unternehmen

Achten Sie beim Einkauf auf Öko-Labels? Ist überall Bio drin, wo Bio draufsteht? Muss Nachhaltigkeit teuer sein? Welchen ökologischen Fußabdruck hinterlässt der Arbeitgeber? Um diese Fragen zu beantworten und mehr Transparenz bei Unternehmen zu schaffen, wird in Österreich zurzeit ein umfassender Nachhaltigkeits-Index aufgebaut.
Rohstoffe

Kurz vor zwölf heult die Sirene

Im südperuanischen Espinar werden Metalle aus der Erde geholt, die auch in unseren Handys und Computern landen. Wer sich gegen die verursachte Umweltverschmutzung wehrt, wird mundtot gemacht. Reportage.
Peru

Alle abfahren!

Seit zwei Monaten protestiert die peruanische Bevölkerung und fordert Neuwahlen. Interimspräsidentin Dina Boluarte geht hart gegen die Demonstranten vor, inzwischen gibt es mindestens 60 Tote. Die heutige Extremsituation hat jedoch eine jahrzehntelange Vorgeschichte.
andersRum #3

Gestern war ich eine Wolke

Rationalität und aufgeklärtes Denken stehen vollkommen im Gegensatz zu Esoterik. Denkt man zumindest. Doch es gibt einen Ort, an dem sich Spiritualität und Wissenschaft begegnen. Eine Reflexion aus den Tiefen des Universums.
Ernährung

Gemeinsam gegens Gammeln

Die Verschwendung von Lebensmitteln ist nach wie vor ein großes Problem. Nicht nur in der Industrie, sondern auch in Privathaushalten. Dagegen geht Madame Frigo seit 2014 vor – mit über hundert Kühlschränken für Lebensmittel-Austausch in der ganzen Schweiz.
Femme géniale #3

«Ich fordere lautstark die Freiheit!»

Besessen von der Kunst und von der Liebe schuf die französische Bildhauerin ein beeindruckendes und erschütterndes Werk. Die Pariser Kunstwelt des 19. Jahrhunderts hielt Camille Claudel für ein Genie, ihre Familie für psychisch krank.
das Interview

Der lange Schatten von Kolumbus

Das Rechtssystem in Lateinamerika baut hauptsächlich auf europäischer Gesetzgebung auf – und zwar auf kolonialer. Indigenes Verständnis von Recht und kollektive Prozesse werden dadurch übergangen, sagt der peruanische Rechtsanwalt Ramiro Llatas.
andersRum #2

Kopfüber, kopfunter

Die Weltkarte, die uns in Atlanten und Schulzimmern begegnet, ist falsch. Dennoch wird sie in fast allen Ländern weiter verwendet. Was, wie und warum? Ein Augenschein aus dem Kopfstand.
Mexiko

Nestlés Kampf gegen gesunde Ernährung

Mexiko geht gegen die vermehrte Fettleibigkeit seiner Bevölkerung vor, unter anderem durch Warnhinweise auf Lebensmitteln. Konzerne wie Nestlé versuchen, dagegen vorzugehen – mit Unterstützung der Schweiz. Dies zeigt ein aktueller Bericht von Public Eye.