Mensch. Gesellschaft. Meer.
Frau Müller, she knows #8

Das Kabinett des Antifeminismus

Im Internet treiben die verschiedensten Arten von Antifeministen und Antifeministinnen ihr Unwesen: Tradewives, Pick-me-Girls, Männer-Coaches, Pick-up-Artists. Sagt Ihnen alles nix? Gut, dass es Frau Müller gibt. Vorhang auf – und anschnallen nicht vergessen.
Funkspruch von Planet Erde #9

Die charmantesten Erfindungen der Menschheit

Gonso rekapituliert seine bisherigen Erkenntnisse über die Bewohner*innen des blauen Planeten, die nicht sehr vielversprechend sind. Dennoch kann er von einigen Artefakten berichten, die geradezu genial sind – zumindest für die Menschen, denen grundlegende universelle Fähigkeiten fehlen.
Welttag der Ozeane

Der verwundete Planet braucht uns

Die Ozeane machen mehr als siebzig Prozent der Erdoberfläche aus, ihre Ökosysteme sind von unschätzbarem Wert. Zum heutigen UN-Welttag der Ozeane fordern Meeresschützer die Regierungen auf, unter anderem Regeln festzulegen, um die globale Plastikverschmutzung zu beenden.
#zitiert

«Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben, der täglich sie erobern muss.»

Schweiz will Urteil nicht umsetzen

«Ein Verrat an uns älteren Frauen»

Ein Teil des Schweizer Parlaments will das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte im Fall der KlimaSeniorinnen nicht umsetzen. Damit werden die Menschenrechte von Seniorinnen in der Schweiz missachtet.
Gefährliche Technologien

Völkerrecht am Scheideweg

Die Welt sieht sich eskalierenden Konflikten und gelähmten völkerrechtlichen Institutionen gegenüber. Und Staaten verwenden immer häufiger Gesichtserkennungstechnik um gegen Randgruppen vorzugehen. Diesen Schluss zieht Amnesty International im jüngsten Report. Die Organisation nahm die Lage der Menschenrechte in 155 Ländern unter die Lupe.
Haifische

OceanLove #15

Faszinierendes für alle, die das Meer lieben.
Doppelstandard bei Nestlé

Babys in armen Ländern essen süßer

Zwei der meistverkauften Babynahrungsmarken von Nestlé enthalten in Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen hohe Mengen an zugesetztem Zucker – nicht so in der Schweiz oder in Deutschland.
Toby Obi #3

Kälte ist ein heißes Thema

Die Kälte ist wieder hier! Deshalb widme ich ihr eine zweite Kolumne. Denn ich spüre die Kälte nicht nur am Nasenspitz, sondern auch an der Fußsohle ­– zumindest ein bisschen.
Unterstützen?

Tentakel abonnieren

Europäischer Gerichtshofs

KlimaSeniorinnen gewinnen Klage gegen die Schweiz

Mehr als ein Jahr mussten die KlimaSeniorinnen auf das Urteil warten, jetzt ist es da: Die große Kammer des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte hat heute entschieden, dass die Klimapolitik der Schweiz die Menschenrechte der älteren Frauen verletzt. Ein historischer Präzedenzfall.
Internationaler Tag des Sports

Wieder mit Joggen beginnen?

Mit steigenden Temperaturen wächst die Sehnsucht, sich wieder im Freien zu bewegen und fit zu bleiben. Joggen ist dafür ein unkomplizierter Sport für fast überall. Doch wie startet man als Anfänger oder Wiedereinsteiger richtig durch? Die ehemalige Schweizer Marathonläuferin Maja Neuenschwander gibt Tipps.
Funkspruch von Planet Erde #8

Das kollektive Erwachen

Gonso kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus: Hat ein unsichtbares Gas die Menschen in einen neuen Bewusstseinszustand versetzt?
Meeresschildkröten

OceanLove #14

Faszinierendes für alle, die das Meer lieben.
Nachhaltigkeit

Darf ich in den Schokohasen beißen?

Nächste Woche ist Ostern, der Einkauf von Schokohasen steht an. Woher die Kakaobohne in der Schokolade im Detailhandel stamme, wisse man oft nicht, sagt Andrea Hüsser. Die Schokoladenexpertin organisiert am Sonntag das Schoggifestival ehrundredlich in Zürich – mit Schokohasen aus nachhaltiger Produktion und fairem Handel.
das Interview

«Regieren ist wie ein Tanz auf den Köpfen von Schlangen»

Vor ein paar Tagen feuerten die jemenitischen Huthi-Rebellen sogar auf ein Schweizer Handelsschiff Raketen ab. Wegen solcher, seit mehreren Wochen wiederkehrender Angriffe im Roten Meer sind Jemen und seine Rebellen international ins Rampenlicht gerückt. Dies gefalle den Huthis, sagt Elham Manea, Schweiz-Jemenitin und Politikwissenschaftlerin. Wer sind die Huthis? Wieso ist die politische Lage in Jemen seit Jahrzehnten so verzwackt? Der Versuch einer Erklärung.
#zitiert

«Da ich nicht denke, dass die Frau von Natur aus dem Manne unterlegen ist, denke ich auch nicht, dass sie ihm von Natur aus überlegen ist.»