Mensch. Gesellschaft. Meer.
7 Fragen an Kathrin Lehmann

«Mein Avatar hat alle Meetings schon erledigt»

Ihr Lebensmotto heißt «Jetzt isch guet» – und das kann sie laut sagen. Als Fußballerin und Eishockeyspielerin gewann Kathrin Lehmann dreizehn nationale und zwei Champions-League-Titel, heute führt sie eine Sport-Privatuniversität in München. Doch eigentlich wollte die 43-jährige Zürcherin Opernsängerin werden.
#gemeldet

Worauf wartet die Schweiz?

Deutschland hat es vorgemacht: lange Elternzeit, auch für Väter. In der Schweiz steckt das noch sehr in den Kinderschuhen. Aber jetzt soll sich das ändern – zumindest soll nun über 22 zusätzliche Wochen zu den heutigen insgesamt 16 Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaubswochen diskutiert werden.
Funkspruch von Planet Erde #3

Der flüssige Kern des Erdplaneten  

Gonso ist erschüttert. Und wütend. Nicht nur über den Zustand des Planeten, sondern auch über die geistigen Verirrungen der Erdbewohner, die zu Gewalt und Leid führen.
Neapolitanischer Brauch

Eine Tasse für dich

Hinsetzen und einen Kaffee trinken. Und dies in einem gesellschaftlichen Ambiente, etwa in einem Café. Für einige Menschen ist das zu teuer, außer jemand spendet einen Kaffee. «Café Surprise» motiviert dazu. 15´000 verschenkte Kaffees gingen 2022 in der Schweiz über die Theke.
Frau Müller, she knows #2

Stille Örtchen sind teuer

Na Servus! Warum Wasser lassen in öffentlichen Toiletten ganz schön diskriminierend sein kann, weiß Frau Müller genau.
Meeresschildkröten

OceanLove #2

Faszinierendes für alle, die das Meer lieben.
Peru

Alle abfahren!

Seit zwei Monaten protestiert die peruanische Bevölkerung und fordert Neuwahlen. Interimspräsidentin Dina Boluarte geht hart gegen die Demonstranten vor, inzwischen gibt es mindestens 60 Tote. Die heutige Extremsituation hat jedoch eine jahrzehntelange Vorgeschichte.
andersRum #3

Gestern war ich eine Wolke

Rationalität und aufgeklärtes Denken stehen vollkommen im Gegensatz zu Esoterik. Denkt man zumindest. Doch es gibt einen Ort, an dem sich Spiritualität und Wissenschaft begegnen. Eine Reflexion aus den Tiefen des Universums.
#zitiert

«Nenn die Dinge immer beim richtigen Namen. Die Angst vor einem Namen steigert nur die Angst vor der Sache selbst.»

Ernährung

Gemeinsam gegens Gammeln

Die Verschwendung von Lebensmitteln ist nach wie vor ein großes Problem. Nicht nur in der Industrie, sondern auch in Privathaushalten. Dagegen geht Madame Frigo seit 2014 vor – mit über hundert Kühlschränken für Lebensmittel-Austausch in der ganzen Schweiz.
#gemeldet

Krankheiten sind so unterschiedlich wie Menschen

Kranksein eine individuelle Sache. Dies zeigen neue Studien. Doch die Unterschiede zwischen Mann und Frau wurden bisher kaum in Betracht gezogen. Nun befassen sich immer mehr Universitäten mit der geschlechtersensiblen Medizin, etwa in Deutschland.
Ein Moment!

«Als mich der Hügel rief»

Als Iñakapalla Chávez den Saywa-Hügel im Heiligen Tal der Inkas bestieg, stand sie vor der Herausforderung, ihren Weg zu finden. Nicht nur auf den Gipfel.
Femme géniale #3

«Ich fordere lautstark die Freiheit!»

Besessen von der Kunst und von der Liebe schuf die französische Bildhauerin ein beeindruckendes und erschütterndes Werk. Die Pariser Kunstwelt des 19. Jahrhunderts hielt Camille Claudel für ein Genie, ihre Familie für psychisch krank.
7 Fragen an Patti Basler

«Eigentlich wollte ich ein guter Mensch werden»

Auf die Frage nach ihrem Alter antwortet sie: «Mein Alter? Was wollt ihr von ihm? Ich hab ja gar keinen Alten!» Nun, die 46-jährige Patti Basler war mal Bauerntochter im Fricktal, später Erziehungswissenschaftlerin. Jetzt ist sie Bühnenpoetin, Kabarettistin und Autorin. Sie lebt in Baden, nach dem Motto: «Schaue nicht im Zorn zurück. Den brauchst du noch für die Zukunft.»
Kirche und Sexualität – Teil 2

«Gott ist kein Kleingeist, der sich für die Schlafzimmer interessiert»

Wenn Menschen Sexualität nicht leben können, macht sie das krank, sagt Karin Iten. Die studierte Naturwissenschaftlerin und heutige Präventionsbeauftragte des Bistums Chur sieht das Problem der sexualisierten Gewalt in der katholischen Kirche mittlerweile als ein weitgreifendes. Es betrifft auch das eigene Kirchenpersonal.
Kirche und Sexualität – Teil 1

Spaniens Kirche und seine Kadaver

Vor einem Jahr kamen zahlreiche sexuelle Missbräuche in Spanien ans Licht. Endlich musste sich auch in diesem Land die Kirche der Aufarbeitung stellen. Aber Spanien tut sich schwer damit.
#zitiert

«Zu verstehen, woher man kommt, damit man weiß, wohin man will, damit man nicht dort bleibt, wo man war.»